Marktbericht Versteigerung Bergland

Zuchtvieh-Versteigerung in Bergland vom 16. Jänner 2019

Zuchtviehversteigerung in Bergland am 16. Jänner 2019

Zuchtkälber
Aufgrund der momentanen Marktsituation konnten die 90 Zuchtkälber der Wertklasse 2b zum bescheidenen Durchschnittspreis von  437 Euro vermarktet werden. Um 690 Euro am begehrtesten war ein ENRICO Zuchtkalb vom Betrieb Gschwandegger Edeltraud aus Ybbsitz, welche nach Randegg verkauft wurde.

Fleckviehstiere
Die 7 Natursprungstiere wurden zum guten Durchschnittspreis von 1.928  Euro vermarktet. Für 2.180 Euro wurde ein genetisch interessanter, hoch typisierter HUGO BOSS – Sohn der vom Betrieb Pichler Robert aus Zwettl angeboten wurde nach Hofstetten verkauft.

Fleckviehjungkühe

Die Nachfrage nach Jungkühen war gut. Der Durchschnittspreis für die größere Anzahl an verkauften Kühen im Vergleich zu den vergangenen Märkten war mit 1.812 Euro zufriedenstellend. Die beiden absolut überragenden Jungkühe der Wertklasse 2a stammten beide vom bewährten Kuhmacher RALDI ab und glänzten mit ihrer exzellenten äußeren Erscheinung und Leistungsbereitschaft. Stdnr. 158 wurde gezüchtet vom bekannten Zuchtbetrieb Scharner Waltraud und Josef aus Scheibbs und die Stdnr. 115 wurde vom Biobetrieb Bicker Franz aus Bergland angeboten..

Fleckviehkalbinnen

Von 141 aufgetriebenen Kalbinnen wurden 137 Stück zu durchschnittlich 1.692 Euro verkauft. Die teureste Kalbin war eine typstarke GS PANDORA Tochter, angeboten vom Betrieb Adelsberger Maria und Erich aus Randegg, welche um 2.160 Euro versteigert wurde.

Braunvieh / Holstein

Bei der Rasse Braunvieh wurde nur eine Jungkuh angeboten und verkauft. Die sehr gefällige PAYSSLI Jungkuh vom Betrieb Weitzbauer Peter  und Martina aus Reichenau wurde um 1.500 Euro verkauft.

Die kleinere Holstein Jungkuhgruppe wurde für 1.730 Euro vermarktet. Die sehr feine und euterstarke BRADY Jungkuh vom bekannten Zuchtbetrieb Rapoldi Andrea aus Ardagger wurde zum Tageshöchstpreis von 1.960 Euro vermarktet.

Wir möchten uns bei allen Käufern sehr herzlich bedanken und wünschen ihnen viel Glück im Stall mit den erworbenen Tieren und laden herzlich zur nächsten Versteigerung am 27. Februar 2019 ein.

Ernst Grabner