Action und Fun beim Waldviertler Jungzüchtertag in der Landwirtschaftlichen Fachschule Edelhof

Am 16.und 17.Juli veranstalteten der Waldviertler Jungzüchterclub zwei Jungzüchter Tage in der Fachschule Edelhof.

Mit 45 motivierten Kindern im Alter von 4 bis 14 Jahren, aufgeteilt auf zwei Tage, wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Von der klassischen Jungzüchterarbeit - wie das richtige Vorbereiten einer Kalbin für einen Wettbewerb - bis hin zu lustigen und actionreichen Spielen, wurde den Kindern alles geboten.

Nach einer kurzen Führung am Edelhofer Schulgelände, übten die Teilnehmer tatkräftig das richtige Anlegen und Fixieren eines Strickhalfters bei Rindern. Anschließend stand das Waschen, Scheren, „Stylen“ und Führen von den Kälbern bzw. Kalbinnen am Programm. Im Zuge einer Rätselrallye konnten die Nachwuchszüchter ihr landwirtschaftliches Wissen unter Beweis stellen. Großen Spaß hatten die Kinder beim Bemalen einer Porzellankuh, dabei konnten sie ihre Kreativität freien Lauf lassen. Die Kids wurden von den Betreuern, alle erfahrene Jungzüchter, tatkräftig unterstützt.

Neben dem fachlichen Programm, tobten sich die Kinder bei einer Wasserbombenschlacht, unterschiedlichsten Ballspielen und Gummistiefel weitwerfen aus. Nach einem anstrengenden Nachmittag wurde am Lagerfeuer gegrillt.

Zum Abschluss des Camps, durften die Kinder ihr Können bei einer kleinen Tiervorführung unter Beweis stellen und ihren Familien und Freunden zeigen, was sie an einem Tag gelernt haben.

Alle Kinder waren mit großer Begeisterung dabei.

Die Waldviertler Jungzüchter bedanken sich bei der LFS – Edelhof für die Möglichkeit zur Austragung des Camps. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Betreuern, besonders Herrn Fachlehrer Florian Weichselbaum, Scheibelberger Hannah (Mitarbeiterin der LFS-Edelhof) und der Betreuerin des Waldviertler Jungzüchterclubs Elisabeth Waldhäusl, welche die Hauptorganisation trugen.

Lukas Traxler – Elisabeth Waldhäusl