Corona Update

Versteigerungen und Kälbermärkte finden in Niederösterreich wie geplant statt!

Versteigerung Bergland 14.4.2021

Corona-Update

Zuchtrinderversteigerung und Kälbermarkt 14. und 15. April in Bergland (Bezirk Melk)!

Die Versteigerung am Mittwoch bzw. der Kälbermarkt am Donnerstag finden unter Einhaltung der üblichen Coronaregeln (FFP2 Maske, Abstand, …) wie geplant statt.
Für die Zuchtviehversteigerung wird besonders auf das Service des Treuhandkaufes hingewiesen (0664/4392511).

Bitte beachten sie, dass auf Grund der Coronasituation unter anderem beim Verlassen Bezirkes Scheibbs das Mitführen des gültigen Cornonatests von der Polizei stichprobenweise kontrolliert wird.

Ausgenommen sind direkte Durchfahrten durch den Bezirk Scheibbs, die unter anderem durch die Autonummer (PL oder AM bzw. WY) plausibel ist.
 

Spezielle Verhaltensregeln bei Versteigerungen und Kälbermärkten:

Nach wie vor gilt eine generelle Maskenpflicht mit FFP2 Masken im ganzen Gebäude (Stall und Versteigerungsbereich).

Nachfolgend finden Sie die aktuellen Verhaltensregeln für Versteigerungen und Kälbermärkte:

Download Verhaltensregeln Version 7


Auf folgende Punkte wird noch einmal speziell hingewiesen:

1. Als Schutzmasken sind nur noch FFP2-Masken zulässig!

2. Die Schutzmaskenpflicht ist im ganzen Gebäude (Stall und Versteigerungsbereich) unbedingt einzuhalten!

3. Die Versteigerungstribüne ist ausschließlich für Käufer reserviert!

4. Pro Winker darf nur 1 Person den Versteigerungsring betreten! Besucher haben keinen Zutritt zum Versteigerungsgelände!

5. Begleitpersonen UND Kinder sollen bei den Versteigerungen und Kälbermärkten zu Hause bleiben! Bei zu großem Besucheransturm haben Begleitpersonen und Kinder die Versteigerungshalle zu verlassen!

6. Die Kantine bleibt geschlossen. Für Verpflegung und Getränkle ist selbst zu sorgen!

7. Den Anweisungen der Mitarbeiter ist ausnahmslos Folge zu leisten!

 

Bei der Versteigerung werden 100 Erstlingskühe, über 200 Kalbinnen und über 120 Zuchtkälber aller Rassen zum Verkauf angeboten! Es gelten die umfassenden Leistungs- und Garantiebestimmungen des Nö Genetik Rinderzuchtverbandes. Für Käufer aus Niederösterreich gilt der Qualitätskalbinnenzuschuss von EUR 280,- für bis zu zwei gekaufte Kalbinnen oder Erstlingskühe pro Jahr.

 

Wichtige Infos für Wieselburg und den Bezirk Scheibbs (Informationen von Bgm. Josef Leitner)
 
Ab Freitag, den 9. April gilt der gesamte Bezirk Scheibbs als Hochinzidenzgebiet (7-Tage-Inzidenz per 8.4.: 437,1; Wieselburg: 234).

Dies bedeutet für uns:

Für eine Ausreise aus dem Bezirk Scheibbs muss

  • eine Bestätigung über einen negativen Antigentest (nicht älter als 48 Stunden) oder einen negativer PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden)
  • oder eine ärztliche Bestätigung/einen behördlichen Nachweis über eine bereits erfolgte Erkrankung oder das Vorhandensein ausreichender Antikörper

mitgeführt werden (Kontrolle durch Polizei). Die komplette Verordnung samt Ausnahmen finden Sie auf www.wieselburg.gv.at.
 
Erweiterung der Teststraßenkapazität
Aus diesem Grund gibt es in der Teststraße in der Erlauftal-Halle (Halle 9) erweiterte Testzeiten:

  • Montag, Mittwoch und Freitag von 6.30 bis 8.30 und von 14.00 bis 19.30
  • Samstag von 8.00 bis 12.00


Auch die Wieselburger Apotheken bieten Gratistests an:
„Apotheke in Wieselburg“ (Bahnhofstraße 11): Montag bis Freitag von 8.00 bis 10.00 und von 15.30 bis 17.30 Uhr bzw. Samstag von 8.00 bis 10.00
Termine und Anmeldung unter www.oesterreich-testet.at
 
„Meridian Apotheke“ (Zur Autobahn 4): Montag bis Freitag von 8.00 bis 11.45
 Termine und Anmeldung unter www.oesterreich-testet.at bzw. (0 74 16) 545 62
 
Weitere COVID-Teststationen samt Öffnungszeiten im Bezirk Scheibbs finden Sie auf www.wieselburg.gv.at.

Aktuell werden die Kontrollen dann wieder aufgehoben, wenn der Inzidenzwert an zehn aufeinanderfolgenden Tagen unter 200 gesunken ist.