Marktbericht GV-Zwettl 04.03.2020

Sehr guter Marktverlauf!

Mounteverest-Tochter LAMOUNT, Gerhard u. Monika Grünbeck aus Gr.Reichenbach
Toppreis für WOIWODE-Kalb GERTI, Helga u. Leopold Sandler aus Zeining
Ganz schön anstrengend, so eine Versteigerung :-)

Am 04.03.2020 fand unter großem Besucherandrang die 581. Zuchtrinderversteigerung in Zwettl statt.

Die Preise bei den Zuchtkälbern verbesserte sich gegenüber den letzten Märkten deutlich. Die Nachfrage durch die Aufzuchtbetriebe ist derzeit wieder gegeben. Als züchterisches Highlight wurde ein genomtypisierten Zuchtkalb mit Gesamtzuchtwert 128 und hervorragenden Exterieurzuchtwerten angeboten. Das Kalb mit dem Vater GS WOIWODE erlöste für den Verkäufer, dem Zuchtbetrieb Helga u. Leopold Sandler aus Zeining, den Höchstpreis von 1320,- Euro.

Wesentlich besser war diesmal auch die Nachfrage bei den Erstlingskühen. Eine vorgereihte GS MOUNTEVEREST-Tochter vom Zuchtbetrieb Monika u. Gerhard Grünbeck aus Gr.Reichenbach konnte mit ihrer Eleganz überzeugen und erzielte den Toppreis von 2700,- Euro. Der Durchschnittspreis aller Erstlingskühe war mit 1921,- Euro diesmal hervorragend. Der Markt hätte auch ein höheres Angebot an Erstlingskühen vertragen und die Verkäufer sollten das Angebot in dieser Kategorie bei den nächsten Versteigerungen erhöhen.

Wesentlich lebhafter gestaltete sich auch der Verkauf der trächtigen Kalbinnen. Vor allem für Kalbinnen mit guter Mutterleistung und hohem Gewicht konnten gute Preise erzielt werden. Der Durchschnittspreis lag bei zufriedenstellenden 1816,- Euro. Die meisten angebotenen Kalbinnen wurden durch die anwesenden Firmen Schalk, Genetic Austria, Genostar und Klinger angekauft.

Ing. Gerald Pollak