ZÜCHTERFEST der SUPERLATIVE

8. NÖ. Genetik Holstein- und Brown Swiss Schau mit Jungzüchterchampionat

Jungzüchter Vorführsieger und Reservesieger JUNG
Jungzüchter Vorführsieger und Reservesieger ALT
Typtiersieger Brown Swiss
Typtiersieger Holstein
Brown Swiss Champion Jung
Brown Swiss Champion Mittel
Brown Swiss Champion Alt
Brown Swiss Euter-Champion
Brown Swiss Euter Champion und Reserve Champion
Brown Swiss Grand-Champion und Grand-Res.Champion
Brown Swiss Grand Champion
Jersey Champion
Holstein Champion Jung
Holstein Champion Mittel
Holstein Champion Alt
Holstein Euter Champion und Reserve Champion
Holstein Grand Champion

Am 17. November traten in der vollgefüllten Berglandhalle die schönsten Brown Swiss- und Holsteinkühe um den Landessieg an. Die achte Auflage des Events begeistere Züchter und Besucher gleichermaßen.

 

JUNGZÜCHTERCHAMPIONAT

Im Anschluss an die Heilige Messe und der Tiersegnung startete das Jungzüchterchampionat. Der Vormittag gehörte den mehr als 80 Jungzüchtern. In der Bambini Gruppe gingen Kinder zwischen 3 und 6 Jahren an den Start und zeigten ihr Können. Der Spaß und die Freude im Umgang mit den Tieren standen bei den Bambinis im Vordergrund. Die Kinder ab 7 Jahren zeigten bereits ihr Talent und Können als Nachwuchsvorführer. Als Junior Vorführchampion kürte der Preisrichter Stefan Widmer aus der Schweiz, den 12-jährigen Spreitzer Andreas Johannes aus Sonntagberg. Er führte seine GS PERDIX – Tochter SHAKIRA höchst professionell vor. In der Kategorie der älteren Vorführer dominierte Daniela Beiglböck aus Krumbach. Mit ihrer UNIX Kalbin - LAURA zeigte sie eine souveräne Präsentation und konnte sich den Titel Senior Vorführchampion sichern. Im Zuge des Jungzüchterchampionats wurden auch die besten Typtiere der Rasse Holstein und Brown Swiss gekürt. Bei der Rasse Holstein setzte sich die elegante und typstarke UNIX - Kalbin LAURA vom Betrieb Blochberger Georg aus Krumbach durch. Der Typsieg bei der Rasse Brown Swiss ging an das gut entwickelte AMOR – Jungrind von Bossmann Ruth aus Mank. An dieser Stelle wollen wir uns ganz herzlich bei allen Jungzüchtern und deren Eltern für die viele Arbeit und das große Engagement bei der Vorbereitung zu diesem Jungzüchterchampionat bedanken.

 

HOLSTEIN KONKURRENZ

Als Preisrichter fungierte ebenfalls der bekannte Stefan Widmer aus der Schweiz. Er richtete flott und kommentierte seine Entscheidungen sehr gut nachvollziehbar.

In der ersten Jungkuhgruppe ging der Sieg an die bereits siegesgewohnte DOORMAN – Tochter STS ZAUBERFEE vom bekannten Zuchtbetrieb Rapoldi-Strohmayer aus Ardagger. Sie konnte sich aufgrund ihres imposanten Seitenbildes und des noch breiteren Hintereuters gegen die feinzellige und jugendlich wirkende GOLD CHIP – Tochter STS MABRY, ebenfalls von der Familie Rapoldi-Strohmayer, durchsetzen.

Einen weiteren Gruppensieg konnte die erfolgreiche Züchterfamilie Rapoldi-Strohmayer aus Ardagger bei der nächsten Entscheidung einfahren. Die sehr milchtypische und mit einem kompakten Euterkörper ausgestatte GOLD CHIP – Tochter STS AMALIA setzte sich gegen die ARMANI RC – Tochter Jomagro ATHENE vom Betrieb Stranz aus Gloggnitz durch.

Als nächstes folgten die Holsteinkühe mit zwei Abkalbungen. Der Sieg in der ersten Gruppe der zweitlaktierenden Kühe ging an die körperstarke SELLABULL PP – Tochter HH ALBA von der aufstrebenden Züchterfamilie Haag aus Ardagger. Ihr folgte die korrekte BRAVEHEART – Tochter ALBERTINA vom Betrieb Fromhund aus Ybbs.

Als absolute Hammergruppe konnte man die zweite Gruppe der zweitlaktierenden Kühe bezeichnen. Das Niveau in dieser Gruppe war überwältigend. Schlussendlich siegte die ausbalancierte, fundament- und euterstarke LHEROS – Tochter W4 INDIANA von der Zuchtstätte Ruthner aus Irnfritz-Messern. Knapp hinter ihr reihte der Preisrichter die mit einem atemberaubenden Seitenbild ausgestattete ATTIC - Tochter Jomagro FAIAL vom Betrieb Haag aus Ardagger.

Junior Champion Holstein

Bei der ersten großen Entscheidung an diesem Tag kamen die Besten jungen Kühe der ersten vier Gruppen zur Wahl des Champions in den Ring. Der Titel Junior Champion ging in der stark besetzten Konkurrenz an die imponierende Zweitkalbskuh W4 INDIANA vom Zuchtbetrieb Ruthner. Somit sicherte sich nach 2017, eine weitere Kuh von der Zuchtstätte Ruthner den Junior Champion. Züchterisch interessantes Detail, die Siegerin von 2017 und die aktuelle Siegerkuh, sind Schwestern. Ihr zur Seite stellte der Preisrichter die beeindruckende STS ZAUBERFEE von der Familie Rapoldi-Strohmayer. Ihre Qualitäten kommen nicht von ungefähr, stammt sie doch von der Landesssiegerin 2017, der bekannten STS ZAUBER.

Medium Champion Holstein

In der Gruppe der Kühe mit drei Abkalbungen ging der Sieg an die körperstarke DOORMAN – Tochter FIONA von der Familie Schnabel aus Opponitz. Am zweiten Platz folgte die jugendlich wirkende SURFIRE Tochter VALERIE vom Betrieb Hubmayr aus Pyhra.

Bei den Viertkalbskühen war der Preisrichter sehr angetan von der enormen Qualität der ausgestellten Kühe. Den Sieg konnte sich die hochdekorierte und wieder auf Top Niveau präsentierte Dude – Tochter STS ZAUBER von der Familie Rapoldi-Strohmayer sichern. Hinter ihr reihte sich die schauerprobte WINNERS – Tochter LIONNE vom Zuchtbetrieb Weitzbauer aus Reichenau ein.

Die erfolgsverwöhnte STS ZAUBER von Rapoldi-Strohmayer sicherte sich in beeindruckender Manier den Medium Champion Titel. Der Reserve Champion ging an die DOORMAN – Tochter FIONA vom Betrieb Schnabel.

Senior Champion Holstein

Bewährte und jugendlich wirkende Kühe drehten bei der letzten Gruppenentscheidung der Kühe mit sechs und mehr Abkalbungen durch den Ring. Aufgrund ihrer Frische und enormen Jungendlichkeit setzte der Preisrichter die in der siebten Laktation stehende HANI vom bekannten Betrieb Beiglböck aus Zöbern an die Spitze. Knapp geschlagen geben musste sich die bekannte DAMION – Tochter STS MADAM von Rapoldi-Strohmayer. STS MADAM war mit ihrer bisherigen Lebensleistung von gewaltigen 105.766kg Milch auch die Kuh mit der höchsten Lebensleistung an der Schau. Somit sicherte sich auch die DRAGON – Tochter HANI von der Familie Beiglböck den Senior Champion Titel vor STS MADAM von Rapoldi-Strohmayer.

Euter Champion Holstein

 Alle Augen waren auf die Euter gerichtet, als es um den Euterchampion der Rasse Holstein ging. Zur Kuh mit dem schönsten Euter der niederösterreichischen Landesschau 2019 kürte Stefan Widmer den Medium Champion STS ZAUBER von Rapoldi-Strohmayer. Somit gelang ihr nach 2017 die erfolgreiche Verteidigung des Medium- und Euter Champion Titels. Den Reserve Eutertitel errang HH ALBA von der Familie Haag.

Grand Champion Wahl Holstein

Nebel und Scheinwerferlicht empfingen die Siegerinne des Tages zur Champion Wahl. Die Qualität der Kühe die in der Ringmitte Aufstellung genommen haben war einmalig. Gänsehautstimmung pur und absolut gespannt verfolgten die Besucher die Entscheidung. Nach einer kurzen Begutachtungsphase ging der Preisrichter schnellen Schrittes zu W4 INDIANA von der Züchterfamilie Ruthner und verlieh ihr den Grand Champion Titel. Ihr zur Seite stellte er der mit einer großen Zukunft versehenen Jungkuh STS ZAUBERFEE vom bekannten Betrieb Rapoldi-Strohmayer.

NÖ Genetik darf sich glücklich schätzen, eine solche Qualität sowohl hinsichtlich Niveau als auch Breite auf einer Landesschau präsentieren zu können.

 

JERSEY KONKURRENZ

Erstmalig konnte auch eine kleine aber feine Gruppe an Jersey Kühen ausgestellt werden. Siegerin der Konkurrenz und somit Grand Champion wurde die V JUMBO – Tochter LUCA vom Betrieb Maderthaner aus Ybbsitz. Reserve Champion wurde die leistungsstarke VELTINS Tochter SAFIRA von der Familie Winter aus Frankenfels. Honorable Mention wurde die bereits schauerfahrene GOLDA – Tochter MARSELLA vom bekannten Betrieb Scharner aus Scheibbs.

 

BRAUNVIEH KONKURRENZ

Zum bereits zweiten Mal präsentierten sich auch die schönsten Brauviehkühe Niederösterreichs gemeinsam mit dem Rasseblock Holstein. Braunvieh präsentierte sich erstmals unter der internationalen Marken Bezeichnung Brown Swiss.

Die knapp 40 ausgestellten Kühe konnten nicht nur mit ihren Qualitäten im Exterieur gefallen, sondern zeigten auch genügend Leistungsstärke. Gerichtet wurden die Kühe ebenfalls von Stefan Widmer aus der Schweiz.

Die erste Gruppe der Jungkühe gewann die GENOX-BOY Tochter GHANA vom Betrieb Hagler aus Zeillern. Diese formatstarke Jungkuh überzeugte den Preisrichter  durch ihre Breite und Stärke. Ihr folgte die euterstarke BLOOMING – Tochter PETUNIA von der Familie Tatzberger aus Allhartsberg.

In der nächsten, stark besetzten Jungkuhgruppe setzte sich klar die siegesgewohnte BLOOMING – Tochter LOURDES von der bekannten Zuchtstätte Tatzberger aus Allhartsberg durch. In gewohnter Manier beeindruckte sie mit ihrer Typ- und Euterstärke. Am zweiten Platz reihte sich wiederum eine Jungkuh aus der Herde der Familie Tatzberger ein. Die enorm leistungsstarke ASSAY – Tochter ANASTASIA glänzte mit ihrem langen Euterkörper. ANASTASIA war auch eine der meist bewandertsten Kühe der Ausstellung, da sie als Gewinnspielkuh im Anschluss an die Veranstaltung verlost wurde! Und zur Freude ihres Züchters in eine aufstrebende Brown Swiss Herde wechselte.

Anschließend kamen die Kühe mit zwei Abkalbungen in den Ring. Der Sieg in dieser Gruppe ging an die großrahmige, sehr milchtypische und mit einem guten Hintereuter ausgestattete BIVER – Tochter NAIKA von der Familie Beiglböck aus Zöbern. Diese schauerprobte Zweitkalbskuh geht mütterlicherseits auf die bekannte amerikanische Schaukuh Valligrowe Jetwax NORA EX93 zurück.  Ihr folgte die ausbalancierte und mit einer guten Eutertextur versehene SEASIDEBLOOM – Tochter ZOE vom Betrieb Hagler aus Zeillern.

In der zweiten Gruppe der Zweitkalbskühe überzeugte die euterstarke und jugendlich wirkende AG VOICE – Tochter TINA von Bossmann Ruth aus Mank. Als zweitplatzierte folgte ihr die VIGOR – Tochter ABENDSONNE vom Betrieb Gruber aus Biberbach.

Junior Champion Brown Swiss

Ein sehr imponierendes Bild stellten sie siegreichen Jungkühe und Zweitkalbskühe dar. Den Titel Junior Champion sicherte sich souverän LOURDES von der Familie Tatzberger, vor NAIKA vom Betrieb Beiglböck. Somit sicherte sich LOURDES innerhalb von 1 Monat den zweiten hoch dekorierten Siegertitel, da sie bei der Genostar Schau in Traboch sogar den Grand Champion Titel einfahren konnte!

Senior Champion Brown Swiss

Die fünfte Gruppe zeigte Kühe mit drei und vier Abkalbungen. Die vorgeführten Kühe beeindruckten die Besucher und den Preisrichter aufgrund ihres Formates und den kleinvolumigen Euter. Sieger wurde die bekannte und schauerfahrene GS HIMALAYA – Tochter MALAYA vom bekannten Betrieb Wagner aus Sonntagberg. Sie setzte sich klar aufgrund ihrer Vorzüge im Euter gegen die GS PARZIVAL – Tochter GRAZIA vom Betrieb Lindner aus Ybbsitz durch.

In der letzten Gruppe zogen die Brown Swiss Kühe mit fünf und sechs Abkalbungen in den Ring. Nach längerem Begutachten der Tiere kam es zu einem Doppelerfolg für die Familie Wagner aus Sonntagberg. Klare Siegerin wurde die kapitale PRONTO – Tochter GLOCKE vor ihrer Stallgefährtin der PAYSSLI – Tochter WALDI.

Im Finale der älteren Kühe dominerten wiederum zwei Kühe der Familie Wagner aus Sonntagberg die Konkurrenz. Den Senior Champion Titel sicherte sich GLOCKE vor MALAYA.

Euterchampion Brown Swiss

Viele Blicke zogen die besten Euterkühe des Rassenblocks Brown Swiss auf sich. MALAYA von der Familie Wagner siegte aufgrund ihres enorm langen und gut aufgehängten Euterkörpers vor  TINA vom Betrieb Bossmann.

Grand Champion Brown Swiss

Bei prickelnder Atmosphäre nahmen die erfolgreichsten Schaukühe im Ring Aufstellung. Die hohe Qualität und das Niveau der Tiere stellte den Preisrichter vor eine schwierige Entscheidung. Schlussendlich entschied er sich für die Siegerin der älteren Klassen, die PRONTO – Tochter GLOCKE vor der Jungkuhsiegerin LOURDES.

Abschließend muss man den Brown Swiss Züchtern für die tolle Werbung der braunen Kuh gratulieren. Und ganz speziell dem sehr engagierten Zuchtberater Gregor Schaubmair, großen Dank aussprechen für seinen unermüdlichen Einsatz.

Ernst Grabner